Skip to main content

Real Madrid vs Manchester United Tipp: Superduell im Kampf um den Supercup!



realmadridvsmanunited08082017Für Mourinho geht es im Supercup Duell mit Real Madrid am Dienstag, den 08.08.2017 um 20:45, auch so ein bisschen gegen seine alte Liebe. Seine neue Herzensdame Manchester United will noch nicht so richtig in die Spur kommen, die er sich vorstellt. Umso wichtiger ist da ein herausragender Start aus der Vorbereitung in die neue Saison.
Das Giganten-Aufeinandertreffen findet im mazedonischen Skopje statt. Austragungsort ist die 36.400 Plätze umfassende Philip-II-Arena. Normalerweise ist die Arena Spielstätte des mazedonischen Erstligaklubs Vardar Skopje. Doch an diesem Dienstagabend treffen sich zwei millionenschwere Vereine mit unfassbarer Tradition zum ersten echten Kräftemessen vor dem Einstieg in den Liga-Alltag. Wer holt sich den ersten Pokal für die Sammlung der Saison 2017/18?

Real Madrid – UEFA Supercup Finale Tipp: Fakten, Direktvergleich und Aufstellung

Bei Real steht immer nur ein Spieler im Fokus: Cristiano Ronaldo. Unlängst aber wieder einmal wegen eher unglücklicherer Nachrichten. Denn der Superstürmer muss sich aufgrund des Verdachts von Steuerhinterziehung vor Gericht verantworten. Wie auch immer das ausgeht: Wichtig ist, unaufgeregt und vor allem unbeeindruckt in die neue Saison zu starten. Nachdem Zidane als erster Trainer mit ein und demselben Verein zweimal in Folge die Champions League holen konnte, ist Real ohnehin Favorit auf alle Titel diese Saison. Und dafür hat man sich noch einmal zielgerichtet verstärkt. Einerseits kam der spanische U21-Mittelfeldregisseur Ceballos aus Sevilla, zudem wurde auch für Außenverteidigerposition nachgerüstet. Vom Erzrivalen Atlético kam der 19 Jahre alte Hernández für stolze 30 Millionen Euro, gleichzeitig ließ man Ersatzmann Danilo zu den Citizens abwandern. Und noch mehr Veränderung brachte man zustande. Morata, der ungeliebte Stürmer hinter Benzema, wurde zum FC Chelsea transferiert, James Rodríguez ging auf Leihbasis zu den Bayern. Derweil dürften gegen die Red Devils aus Manchester alle Spieler zur Verfügung stehen. Bisher hat die Mannschaft von Zidane die Vorbereitung ohne größere Verletzungen überstanden. Schaltzentrale Kroos wird wie so häufig die letzten Jahre Dreh- und Angelpunkt des Aufbauspiels sein. Wie er sich gegen die aggressiven Defensivmänner Mourinhos behauptet, wird spannend zu sehen sein.

Manchester United – UEFA Supercup Finale Tipp: Fakten, Direktvergleich und Aufstellung

Vereinslegende Rooney weg, dafür der belgische Sturmtank Lukaku am Start. Hat sich damit José Mourinho den Knallerwechsel erarbeitet, den er sich so unbedingt gewünscht hat? Fakt ist, dass er nun über eine schlag- und kampffertige Achse verfügt. Von der Defensive ausgehend mit Neuzugang Lindelöf, über das Mittelfeld bestückt mit Pogba und Matic, bis hin zum bereits genannten Romelu Lukaku. Das bringt schon eine bären- und durchsetzungsstarke Wirkung auf das Spielfeld! Ganz nebenbei hat man sich bei den Red Devils gegen eine starke Ausdünnung des Kaders entschieden. Bis auf Rooney gab es keine nennenswerten Abgänge. Okay, Ibrahimovic wird aufgrund seiner schweren Knieverletzung wohl nie wieder für Manchester United spielen. Aber davon abgesehen hat sich Mou gegen eine komplette Neuordnung im Kader entschieden. Nach den anfänglichen Startschwierigkeiten unter dem portugiesischen Coach hat sich ManU zusehends stabilisiert in der Liga. Nun muss aus den vielen Remis, die man letzte Saison fast schon zelebrierte, unbedingt auch mal der ein oder andere Dreier in der neuen Saison geformt werden. Dann klappt es auch ohne Weiteres mit einem Platz weiter oben in der Tabelle.

Zur Statistik zum UEFA Supercup sei gesagt, dass spanische Vereine die letzten drei Jahre immer den Pokal gewinnen konnten. 13 Mal holten spanische Vereine den Supercup, britische Klubs schafften das nur siebenmal. Aus den letzten fünf Duellen konnte Real drei Siege holen, musste sich nur ein einziges Mal geschlagen geben. Zudem fielen in diesen Partien insgesamt 21 Tore! Das Torverhältnis aller Begegnungen der beiden Teams steht bei 20:16 für Real Madrid!

Real Madrid Aufstellung (so könnten sie spielen):

Torwart: Navas
Abwehr: Marcelo, Ramos, Varane, Hernández
Mittelfeld: Kroos, Casemiro, Modric
Sturm: Ronaldo, Benzema, Bale

Manchester United (so könnten sie spielen):

Torwart: de Gea
Abwehr: Darmian, Lindelöf, Bailly, Valencia
Mittelfeld: Herrera, Pogba, Fosu-Mensah
Sturm: Mkhitaryan, Lukaku, Rashford

Wett24 Wett-Tipp mit Quoten zum UEFA Supercup Finale: Real Madrid vs Manchester United 08.08.2017

Das Duell, das eigentlich keinen Sieger auf dem Papier kennt, ist bei weitem nicht so ausgeglichen, wie man vermuten mag. Real Madrid hat sich sowohl spielerisch als auch in puncto Selbstsicherheit unter Zidane unfassbar gemacht. So gewinnt man Spiele nicht mit Buhei-Fußball, sondern kontrolliert den Gegner nach Strich und Faden. Manchester United zerstört viel lieber den Aufbau des Gegner und versucht dann, aggressiv nach vorne zu spielen. Da stehen die Chancen auf einen Sieg gegen den Allesgewinner aus Madrid nicht so gut. Passend zum Highlight-Duell bietet der Buchmacher William Hill ein Spezialangebot für Neukunden an! Wer mit 10 € wettet, der kann eine 50 € Gratiswette abgreifen! Dafür muss man bei der Anmeldung einfach nur den Code “UEFA” angeben!WilliamHillBonus



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *