Skip to main content

SC Freiburg vs Bayer Leverkusen 23.04.2017 Tipp

Christian Streich muss man einfach lieben. Der Coach des SC Freiburg kriegt 4:0 auf die Nase von Leipzig, zündet danach aber keine Nebelkerzen. Er weiß, dass seine Jungs einfach keine Chance haben gegen Red Bull. Umso spannender, wie das Duell mit Bayer Leverkusen ausgeht. Die haben unlängst den Bayern einen Punkt abgeluchst.

SC Freiburg

Das Spiel gegen Leipzig sollte man schnellstens vergessen. Zweimal spielten die Breisgauer gegen RBL und kassierten beide Male vier Gegentore! Es hat weniger etwas mit fehlender Klasse, als vielmehr mit Erfahrung zu tun. Denn in Sachen Geschwindigkeit können die Freiburger durchaus mithalten.

Das dürfte auch der Trumpf gegen Bayer 04 sein. Denn die Leverkusener spielen unter Korkut keinen schnellen Fußball mehr. Viel lieber wird stabil gestanden und zwischendurch mit Einzelaktionen der Gegner irritiert. Gefährlich ist anders, und so hat Streich alle Chancen, drei Punkte Zuhause zu lassen!

Etwas irritierend hingegen ist der Umgang Streichs mit Petersen. Gegen Leipzig verzichtete er auf den eigentlich gut aufgelegten Nils, brachte dafür Guédé, der kaum Spielpraxis hat. Dass der dann nicht wirklich effektiv etwas beisteuern konnte, war dann auch irgendwie absehbar. Petersen sollte seine Chance gegen Leverkusen bekommen, auch von Anfang an überzeugen zu dürfen.

Aufstellung SC Freiburg

Mögliche Aufstellung: Schwolow – Ignjovski, Kempf, Söyüncü, Kübler – Haberer, Schuster, Abrashi, Frantz – Petersen, Niederlechner

Bayer Leverkusen

Leverkusen feierte sich, als hätte man Großes geleistet. Das Remis gegen die Bayern war aber auch irgendwie absehbar, denn die Königsklasse lag beim FCB im Fokus. Egal, wird sich Korkut denken, denn ein Punkt gegen die Bayern kann schon einige Knoten platzen lassen!

Und so etwas braucht die Werkself auch. mit 36 Punkten ist man noch lange nicht gerettet, könnte wenn der Spieltag ungünstig verläuft, auch ganz nah an den Relegationsplatz rutschen. Deshalb muss man unbedingt punkten gegen den SCF. Ausgerechnet jetzt fehlt Tin Jedvaj, der in den letzten Spielen verlässliche Stütze in den Innenverteidigung wurde.

Dann darf eben wieder Dragovic ran, der aufgrund seiner schwachen Spielöffnung und der sehr harten Spielweise nicht wirklich bevorzugt wird von Korkut. Aber Tah ist noch verletzt und so muss man eben ein bisschen improvisieren. Im Gegensatz zu dem Bayernspiel wird Leverkusen wieder mit einer Doppelspitze auflaufen.

Aufstellung Bayer Leverkusen

Mögliche Aufstellung: Leno – Wendell, Dragovic, Toprak, Hilbert – Brandt, Baumgartlinger, Kampl, Bellarabi – Volland, Chicharito

Fakten zum Duell SC Freiburg vs Bayer Leverkusen

Das erste Duell diese Saison endete mit einem 1:1. Beide Trainer würden dieses Ergebnis wohl diesmal auch akzeptieren. Zuhause konnten die Freiburger nur zwei der letzten fünf Spiele gewinnen. Leverkusen holte nur vier Punkte aus den letzten fünf Auswärtsduellen.

Tipp

Beide Mannschaften wissen mit ihren Qualitäten zu überzeugen. Jedoch sehe ich bisher bei Leverkusen nicht, dass da wirklich viel Leistungswille dabei ist. Gegen die Bayern zeigten die Jungs endlich mal, dass sie kämpfen können. Aber spielerisch haben mich die Leverkusener seit dem Trainerwechsel nicht mehr überzeugt. Und so sehe ich die Freiburger im Heimspiel absolut im Vorteil. Die Quote zum entsprechenden Heimdreier kommt von Betway. Als Neukunde bekommt man bei dem Buchmacher einen 200 € Wettbonus.

Tipp: Sieg SC Freiburg – 3,25 Betway



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *