Skip to main content

SC Freiburg vs Borussia Dortmund 25.02.2017 Tipp

Nach dem Spaziergang-Sieg gegen die Wölfe muss Borussia Dortmund gegen den SC Freiburg wieder so richtig Vollgas geben. Denn die Breisgauer sind das wohl am schwierigsten zu bespielende Team. Immer gefährlich, immer extrem laufbereit und voller junger Talente. Streich kann bis auf einen Kicker auf alle Jungs zurückgreifen.

SC Freiburg

Streich ist stolz auf seine Jungs. Denn die zeigen immer sehr ambitionierte Leistung, geben nie auf und setzen häufig genau das um, was man von ihnen verlangt. Und so spielt sich beispielsweise ein erst 22 Jahre alter Spieler in die Startelf, den vorher irgendwie niemand auf dem Zettel hatte.

Die Sprache ist von Janik Haberer. Der Rechtsfuß agiert klassischerweise als hängende Spitze und bestätigt derzeit absolut das Vertrauen, das Streich in ihn setzt. Neben Niederlechner oder Petersen agiert er beweglich und ist immer anspielbar. Außerdem läuft er so lange und ausdauernd, bis die Lunge bricht.

Auch Grifo entwickelt sich weiterhin ausgezeichnet. Der Linksaußen steht bei fünf Toren und zehn Torvorlagen. Gemeinsam mit seinem Pendant auf der Gegenseite, Maximilian Philipp, bildet er so etwas wie das torgefährliche Backup für die eigentliche Doppelspitze. Fällt die aus, kommen die beiden nach und sorgen für gehörig Druck!

Aufstellung SC Freiburg

Haberer fällt gegen Dortmund leider aus, da er sich seine fünfte gelbe Karte abgeholt hat.

Mögliche Aufstellung: Schwolow – Günter, Söyüncü, Torrejón, Kübler – Grifo, Höfler, Abrashi, Philipp – Petersen, Niederlechner

Borussia Dortmund

Das Spiel gegen Wolfsburg war kein echter Prüfstein. Mehr oder weniger auf einer Pobacke schlenderten die Dortmunder zum Sieg. Und einer Stach aus dem Ensemble dennoch heraus. Gemeint ist Außenverteidiger Piszczek, der ein Tor erzielte und ein weiteres mustergültig vorbereitete.

Aubameyang blieb wieder einmal ohne Treffer. Die Torkrise geht also weiter. Und Tuchel macht wahrscheinlich genau das, was richtig ist. Er setzt den Gabuner weiter ein und gibt ihm das Vertrauen, das er wohl gerade selbst in sich nicht hat. Weiterhin wirkungslos bleibt dafür André Schürrle.

Der Nationalspieler kann aber immerhin für sich behaupten, spielen zu dürfen. Denn Götze ist laut Verein noch verletzt, soll erst anfang März wieder einsatzbereit sein. Klingt ein bisschen nach einer Schutzmaßnahme, weil ohnehin schon genug über den Ausnahmedribbler geschrieben wurde.

Aufstellung Borussia Dortmund

Sokratis könnte aufgrund eines Infekts auch gegen Freiburg fehlen.

Mögliche Aufstellung: Bürki – Schmelzer, Bartra, Ginter, Piszczek – Weigl – Reus, Castro, Dembélé, Pulisic – Aubameyang

Fakten zum Duell SC Freiburg vs Borussia Dortmund

24 Siege für Dortmund, nur deren vier für den SCF – das sieht eindeutig aus im Vorfeld des Duells. Das erste Aufeinandertreffen diese Saison endete mit einem überlegenen 3:1 Sieg für den BVB.

Tipp

Streich kann immer die Dortmunder ärgern. Auch wenn die Bilanz dem ganzen eher weniger Chancen einrechnet, darf man die Freiburger niemals unterschätzen. Vor allem bei Rückständen schafft es die Mannschaft, sich neu zu motivieren und den Gegner oft sogar zeitweilig an die Wand zu spielen. Beim BVB ist es diese Saison sehr schwer vorauszusagen, wie man performen wird. Ein Sieg wäre wichtig, ist aber gegen Freiburg alles andere als sicher. Ich tippe deshalb auf einen Heimsieg, denn die Torkrise von Auba wird denke ich noch ein bisschen andauern. Die Quote zum Heimsieg kommt von 888sport – Neukunden erhalten bei dem Buchmacher einen 100 € Wettbonus.

Tipp: Sieg SC Freiburg – 6,10 888sport



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *