Skip to main content

SV Darmstadt 98 vs Borussia Dortmund 11.02.2017 Tipp

Frings ist kein Zauberer! Und deshalb bleibt der SV Darmstadt 98 auch im Jahr 2017 weiter ohne Entwicklungssprung. Gegen die Hochgeschwindigkeitsdribbler von Tuchel wird es wohl eine krasse Klatsche geben. Denn ich sehe niemandem im Team von Frings, der auch nur annähernd mit der Spielweise von Borussia Dortmund mithalten kann.

SV Darmstadt 98

Frings hat seit dem Beginn seiner Amtszeit viel verändert. Dachte er zumindest. Denn bisher tragen seine Ideen weder Früchte, noch nur annähernd irgendwelche Knospen. D98 ist schlecht, müht sich vor allem gegen schnelle Mannschaften ab und kommt immer wieder unter die Räder.

Mit Hamit Altintop soll alles besser werden. Und ja, die Aussage ist ernst gemeint, auch wenn Grings verlauten ließ, Hamit sei kein “Allheilsbringer”. Aber das soll er definitiv sein, denn die Mannschaft braucht Erfahrung und Ruhe. Und genau diese Eigenschaften bringt Altintop mit.

Wie man sich gegen Dortmund wehren will, ist noch unsicher. Der BVB dürfte durch die 120 Minuten Pokal müde sein. Damit dürfte es ein paar Veränderungen auf dem Platz geben. Eventuell bekommen die Darmstädter damit eine nicht ganz so geschmeidige Angriffswelle vorgesetzt. Hoffnung ist, was der Mannschaft wirklich noch bleibt.

Aufstellung SV Darmstadt 98

Mögliche Aufstellung: Esser – Holland, Milosevic, Sulu, Fedestky – Niemeyer, Gondorf – Heller, Rosenthal, Sam – Boyd

Borussia Dortmund

Das Pokalspiel gegen Hertha zeigte wieder einmal, wie man die Dortmunder stoppt. Nämlich mit Härte. Und man muss auf die kleinen Unachtsamkeiten warten, welche der BVB immer wieder drin hat. Dann kann man auch einen eigenen Treffer erzielen. Am Ende ist es aber wie immer: Der BVB stellt die talentierteste Offensive.

Eine Augenweide ist Marco Reus. Der ist endlich wieder topfit und leistet unfassbare Wege, geht in jeden Zweikampf. Dass es dann auch einmal rummst, ist klar. Gegen Berlin zog er sich wohl eine Prellung zu, könnte gegen D98 geschont werden. A propos Augenweide: Dembélé ist wahrscheinlich das größte Talent, dass die Bundesliga jemals gesehen hat.

Der Franzose ist erst 19 Jahre alt, dafür aber mit allen Freiheiten besetzt, die ein technisch genialer Geist braucht. Selbstverständlich ist er noch zu verdribbelt – aber genau diese jugendliche Naivität braucht man ja auch. Gegen Darmstadt kann ich mir vorstellen, dass auch er geschont wird. Götze wird es freuen, denn der braucht Einsätze!

Aufstellung Borussia Dortmund

Mögliche Aufstellung: Bürki – Piszczek, Bartra, Sokratis – Weigl – Schmelzer, Götze, Castro, Pulisic – Aubameyang

Fakten zum Duell SV Darmstadt 98 vs Borussia Dortmund

Aus acht Begegnungen holten die Darmstädter erst einen Sieg, mussten sich dafür bereits fünf Mal geschlagen geben. Aus den letzten fünf Auswärtsspielen holten die Dortmunder zwar nur einen Sieg, dafür blieben sie aber auch ungeschlagen. D98 konnte Zuhause in fünf Spielen erst einen Punkt holen.

Tipp

Butter bei die Fische: Dortmund gewinnt das Spiel. Wenn man so schnell und bedingungslos auf den Sieg spielt wie im Pokal, dann wird da nichts anbrennen. Natürlich wird es den ein oder anderen Wechsel geben. Doch das sollte nichts an der Spielweise ändern. Maximal an der Effektivität müssen die Jungs ein bisschen schrauben. Aber gegen die hundsmiserable Defensive der Darmstädter wird das kein Problem sein. Die Quote kommt von bet365, der Neukunden einen 100 € Wettbonus anbietet.

Tipp: Sieg Borussia Dortmund – 1,36 bet365



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *