Skip to main content

SV Sandhausen – FC Ingolstadt Tipp: Stürzt der FCI im “Fußball-Dorf” in die Krise?



Am Freitagabend, den 04.08.2017, muss der Erstliga-Absteiger Ingolstadt ins “Fußball-Dorf” nach Sandhausen. Den Start in die Zweitligasaison hatten sich die Schanzer sicher anders vorgestellt. Die Ingolstadter sind bei den Buchmachern der große Favorit auf den Wiederaufstieg. Doch nach der 0:1-Heimniederlage am 1. Spieltag gegen Union Berlin wurde der FCI schnell auf den Boden der Tatsachen zurück geholt. Nun steht das Team von Trainer Maik Walpurgis unter Druck. Will man den Fehlstart mit Null Punkten aus zwei Spielen vermeiden, muss man beim SVS punkten.

Anders sieht es beim SV Sandhausen aus. Mit dem Aufstieg werden die Kurpfälzer wohl kaum etwas zu tun haben. Das Ziel lautet wie jedes Jahr: Möglichst frei von Abstiegssorgen bleiben! Und dieses Vorhaben setzt der Verein aus der Nähe von Heidelberg schon seit Jahren extrem gut und konstant um. Im ersten Saisonspiel sah es nach 35 Minuten so aus, als könnte man den Erfolgsweg auch in dieser Saison fortsetzen. Der SVS führte mit 2:0 beim Aufsteiger Holstein Kiel. Doch nach der Führung zog sich die Mannschaft von Trainer Kenan Kocak immer weiter zurück. Kiel wurde immer stärker und erzielte in der 95. Minute den verdienten Treffer zum 2:2-Ausgleich. So fühlte sich der Punktgewinn für Sandhausen am Ende doch wie eine Niederlage an. Kann man nun zu Hause den ersten Saisonsieg feiern und die Schanzer in die Krise stürzen?

SV Sandhausen – FC Ingolstadt Tipp: Fakten, Direktvergleich und Aufstellung

Der FC Ingolstadt steht vor einer neuen Situation: Während man in Liga 1 immer der Jäger war, wird man nun als Absteiger und Aufstiegsfavorit Nummer 1 von allen gejagt. Zudem muss man Leistungsträger wie Markus Suttner, Lukas Hinterseer, Mathew Leckie oder Pascal Groß, die allesamt den Verein verlassen haben, ersetzen. So standen am ersten Spieltag gleich vier Neuzugänge in der Startelf. Die neue Mannschaft muss sich aber erst noch finden. Gegen Union war man in der Offensive zu harmlos und bei der Chancenverwertung zu ineffizient. Trainer Walpurgis war aber mit dem ersten Spiel nicht ganz unzufrieden. Sein Team war den Eisernen aus Berlin durchaus ebenbürtig. Man sei auf einem guten Weg und müssen vor allem noch ruhiger und klarer werden. Am besten schon in Sandhausen.

Beim SVS stand nur ein neuer Spieler zu Beginn auf dem Feld gegen Kiel. Auch personell setzen die Kurpfälzer seit Jahren auf Konstanz. Die Vorbereitung bestritt der SV Sandhausen makellos. In 7 Testspielen gab es 6 Siege und 1 Unentschieden. Der Gastgeber beendete die vergangene Saison mit 10 Siegen, 12 Remis und 12 Niederlagen auf Platz 10 der Tabelle. Zum ganz großen Sprung reichte es bisher noch nicht. Aber man muss dem SVS zu Gute halten, dass man in den vergangenen Jahren auch nie in große Abstiegssorgen geriet. Damit das auch in der neuen Saison so bleibt, braucht man möglichst schnell die ersten Punkte.

Die beiden Teams trafen bisher zehn Mal aufeinander. Vier Siege gingen an den FCI. Drei Mal holte der SVS die 3 Punkte. Hinzu kommen 3 Unentschieden. Die letzten Duelle gab es in den Spielzeiten 2013/14 und 2014/15. Hier gab es in allen vier Spielen Siege für die jeweilige Auswärtsmannschaft. Setzt sich dieser Trend fort?

SV Sandhausen Aufstellung (so könnten sie spielen):

Torwart: Knaller
Abwehr: Klingmann, Kister, Knipping, Paqarada
Mittelfeld: Ibrahimaj, Linsmayer, Kulovits, Dagfous
Angriff: Sukuta-Pasu, Höler

FC Ingolstadt Aufstellung (so könnten sie spielen):

Torwart: Hansen
Abwehr: M. Matip, Bregerie, Wahl
Mittelfeld: Lex, Schröck, Gaus, Pledl, Morales
Sturm: Lezcano, Kutschke

Wett24 Wett-Tipp mit Quoten zum Spiel: SV Sandhausen – FC Ingolstadt, 04.08.2017

Ingolstadt geht als Favorit in das Spiel. Das wird in jedem Match auch noch eine ganze Weile so bleiben. Daran müssen sich die Schanzer gewöhnen und diese Favoritenrolle annehmen. Für den SV Sandhausen spricht der Heimvorteil. Spielerisch liegen die Vorteile ganz klar bei den Gästen. Wir sind uns sicher, dass der FC Ingolstadt im zweiten Saisonspiel noch einmal eine gehörige Schippe drauf legen wird. Ob es zum ersten Saisonsieg reicht, hängt auch vom Gastgeber ab. Zeigt der SVS sein Gesicht aus der Anfangsphase des Spiels in Kiel, ist ein Unentschieden sehr wahrscheinlich. Präsentiert sich Sandhausen wie nach dem Tor zum 2:0 gegen den Aufsteiger am 1. Spieltag, geht man voraussichtlich leer aus. Deswegen empfehlen wir eine Doppelte Chance-Wette, die besagt, dass Ingolstadt nicht verliert. Die beste Quote auf eine Doppelte Chance-Wette X2 gibt es mit einer Quote von 1.40 bei Buchmacher mybet.



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *