Skip to main content

TSG 1899 Hoffenheim vs Bayer Leverkusen 18.03.2017 Tipp

Unentschiedenkönig Korkut! Seit Übernahme durch Tayfun holte Bayer Leverkusen drei Unentschieden in Folge. Dass nun auch einmal ein Sieg folgen darf, ist selbstverständlich. Doch gegen die TSG 1899 Hoffenheim wird das eine extrem fordernde Aufgabe. Denn Nagelsmann bringt seine Jungs immer auf Hochtouren!

TSG 1899 Hoffenheim

Hoffe hat noch kein einziges Heimspiel verloren. Dennoch bleiben in Sinsheim die Zuschauer aus, das Stadion ist selten ausverkauft. Woran das liegt, weiß niemand so genau. Aber Nagelsmann stößt es sauer auf, weshalb er durchaus auch offen kritisiert, dass man das eigene Stadion nicht voll bekommt.

Gegen Leverkusen wird Hoffenheim versuchen, wieder einmal klare taktische Gangart Nagelsmanns durchzusetzen. Der Gegner wird beim Aufbau hart gestört, sodass das schnelle Umschaltspiel entsprechend in Szene gesetzt werden kann. Dabei kommt es vor allem auf Rudy an, der im defensiven Bereich die Fäden zieht.

Innenverteidiger Vogt fällt für das Duell mit Leverkusen aus, weshalb der Ex-Stuttgarter Bicakcic von Anfang an ran darf. Das bedeutet nur theoretisch eine Schwächung der Defensive, da Bicakcic ein Verteidiger von Format ist. Einzig die Einsatzzeiten fehlen ihm ein bisschen.

Aufstellung TSG 1899 Hoffenheim

Mögliche Aufstellung: Baumann – Süle, Hübner, Bicakcic – Rudy – Zuber, Amiri, Demirbay, Toljan – Wagner, Kramaric

Bayer Leverkusen

War Atlético nun so schlecht oder Leverkusen so gut? Das Unentschieden gegen die Colchoneros war nun bereits das dritte seit Amtsantritt von Korkut. Was man feststellen kann ist, dass sich die Mannschaft im Defensivverhalten festigt. Einzig das schnelle Umschaltspiel will so nicht gelingen. Aber der Schritt kann ja noch kommen.

Der Doppelausfall in der Innenverteidigung von Tah und Toprak ist ein spürbarer Unruhefaktor. Dragovic versucht zwar, die Lücke zu füllen und Abwehrboss zu sein, aber seine Spielöffnung unter Druck ist definitiv ausbaufähig. Ballverluste sind deshalb vorprogrammiert und bisher noch nicht abgeschaltet.

Gegen Hoffe fällt Wendell aufgrund seiner Sperre aus, für ihn wird wahrscheinlich da Costa oder Roberto Hilbert auf die linke Abwehrseite rücken. Gerade Hilbert machte seine Sache gegen Atlético sehr gut und war einer von den sichereren Spielern auf dem Platz. Durch Ballverluste glänzten vor allem Brandt und Bellarabi.

Aufstellung Bayer Leverkusen

Mögliche Aufstellung: Leno – Hilbert, Dragovic, Jedvaj, Henrichs – Brandt, Baumgartlinger, Kampl, Bellarabi – Volland, Chicharito

Fakten zum Duell TSG 1899 Hoffenheim vs Bayer Leverkusen

Erst drei Spiele konnten die Hoffenheimer gegen Bayer gewinnen, 13 Partien gingen hingegen verloren. Das erste Aufeinandertreffen diese Saison gewann die TSG auswärts mit einem klaren 3:0!

Tipp

Die wiedergewonnene Stabilität der Leverkusener ist erkennbar. Dass dafür aber das Selbstvertrauen in der Offensive verschwunden ist, macht schon sorgen. Denn Brandt und Bellarabi sind die wichtigsten Offensivkräfte, wenn es um Einzelaktionen geht. Davon abgesehen hofft man eben, dass sich Leverkusen langsam wieder fängt. Doch gegen die TSG aus Hoffenheim wird das extrem schwierig. Denn die sind nicht nur heimstark, sondern spielen einen rasanten, aggressiven und abgeklärten Fußball. Ich setze auf einen Heimsieg! Die Quote dazu kommt von 888sport. Neukunden bekommen dort einen 100 € Wettbonus.

Tipp: Sieg TSG 1899 Hoffenheim – 2,05 888sport



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *