Skip to main content

TSG 1899 Hoffenheim vs Eintracht Frankfurt 30.04.2017 Tipp

Ausgeruhte Hoffenheimer gegen müde aber glückliche DFB-Pokal-Final-Teilnehmer! Eintracht Frankfurt hat das eigentlich Unmögliche geschafft und die favorisierten Gladbacher aus dem Pokal geworfen. Nun geht’s nach Verlängerung und Elfmeterschießen in der Liga gegen hochmotivierte Kicker der TSG 1899 Hoffenheim. Gelingt hier mindestens ein Remis?

TSG 1899 Hoffenheim

Hoffe ist Zuhause immer noch ungeschlagen. Zehn Siege und fünf Unentschieden zeigen, wie überzeugend die Jungs von Nagelsmann vor heimischem Publikum auftreten. Der letzte Heimdreier gelang der TSG gegen Gladbach. Damals gewann man in einem von beiden Teams überragend offensiv geführten Spiel mit 5:3.

Wichtig für Hoffe ist, dass derzeit alle Stürmer super drauf sind. Nur einer will irgendwie nicht mehr treffen: Sandro Wagner. Seitdem der Stürmer offen ansprach, er sei der beste deutsche Angreifer, wollte ihm nichts mehr vor dem Tor gelingen. Szalai, Kramaric und Uth sind diejenigen, die aber nun effektiv einspringen.

Nagelsmann wird gegen die Eintracht volle Power brauchen. Denn wenn deren Akkus doch auch leer sein mögen, sind die immer in der Lage, aggressiv dagegen zu gehen. Und was weh tut, das geht an die Substanz. Und was an die Substanz geht, führt zu Unkonzentriertheiten. Also ist Aufpassen angesagt!

Aufstellung TSG 1899 Hoffenheim

Mögliche Aufstellung: Baumann – Süle, Hübner, Vogt – Zuber, Kramaric, Demirbay, Toljan – Wagner, Szalai

Eintracht Frankfurt

Der Sieg gegen Gladbach ging an die Substanz und kostete gleich drei Spielern wohl den Einsatz in der Liga. Mascarell und Gacinovic sind fraglich, Rebic könnte ebenso ausfallen. Der Einsatz von Rechtsaußen Wolf ist hingegen sicher unmöglich, denn der 21 Jahre alte Nachwuchskicker zog sich eine schwere Schulterverletzung zu.

Damit ist die Verletzungsmisere noch prekärer geworden, als sie ohnehin schon war. Kovac muss ständig neue Ideen erfinden, wie er die Ausfälle so kompensiert, dass seine Mannschaft nicht einfach mal so einbricht. In der Liga steht man auf Platz Neun und kann sich sicher fühlen.

Dennoch würde man gerne die Chance wahren, nächste Saison international zu spielen. Dafür braucht es nach der langen Niederlagen- und Remis-Serie der letzten Wochen aber auch mal wieder eine Dreier-Serie. Ob die ausgerechnet gegen Hoffenheim in einem Auswärtsspiel losgetreten werden soll, ist aber eher fraglich.

Aufstellung Eintracht Frankfurt

Mögliche Aufstellung: Hradecky – Hector, Abraham, Oczipka – Tawatha, Varela, Stendera, Chandler – Fabián, Seferovic – Hrgota

Fakten zum Duell TSG 1899 Hoffenheim vs Eintracht Frankfurt

Das erste Duell diese Saison endete torlos. Frankfurt spielte damals gewohnt hart, kassierte fünf gelbe und eine rote Karte.

Tipp

Durch das lange Spiel unter der Woche, die vielen Verletzten und dann auch noch das Antreten auf fremdem Platz sind die Frankfurter klarer Außenseiter. Ich denke nicht, dass man so stabil stehen wird wie im ersten Aufeinandertreffen. Nagelsmann wird den BVB unter Druck setzen wollen, was nur mit einem Sieg gelingen kann. Aus diesem Grund wird man in der Offensive auch alle Register ziehen, um zu gewinnen. Ich setze auf einen Heimsieg, die Quote dazu kommt von Betway. Als Neukunde winkt einem dort ein 200 € Wettbonus.

Tipp: Sieg TSG 1899 Hoffenheim – 1,55 Betway



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *