Skip to main content

VfL Wolfsburg – Hannover 96 Tipp: Schaffen die Roten erstmals 3 Siege zum Saisonstart?

Im Niedersachsen-Derby empfängt am Samstagnachmittag der VfL Wolfsburg in der Volkswagen-Arena um 15:30 Uhr Aufsteiger Hannover 96. Hannover ist sicher eine der großen Überraschungen der noch jungen Erstligasaison. Erstmals seit sechs Jahren hat Hannover 96 an den ersten beiden Bundesliga-Spieltagen die vollen sechs Punkte eingefahren. Nun winkt ein Rekord: Noch nie landete Hannover an den ersten drei Spieltagen drei Siege. Hannover verlor zudem keines der zwölf Pflichtspiele unter André Breitenreiter, es gab neun Siege und drei Remis. Gibt es im Niedersachsen-Derby bei den Wölfen die erste Pleite unter Breitenreiter?

Der Abstand zwischen den beiden Lokalrivalen ist wieder deutlich geringer geworden. In Wolfsburg redet keiner mehr vom Meistertitel 2009 oder dem DFB-Pokalsieg 2015. Fast hätte man zum Ende der letzten Saison die Liga mit dem Nachbarn Hannover getauscht. Erst durch die knappe Relegation gegen Braunschweig konnten die Wölfe die Klasse halten. Nachdem in der neuen Saison alles besser werden sollte, ging es für die Wolfsburger aber bisher eher so weiter wie vergangenes Jahr. Nach einer schlechten Leistung zu Hause gegen den BVB und einer verdienten 0:3 Niederlage, konnte man am 2. Spieltag immerhin den ersten Dreier holen. Der 1:0-Sieg in Frankfurt war aber mehr als glücklich. Frankfurt schoss 13 Mal aufs Tor von Wölfe-Keeper Casteels. Nach dem Führungstreffer stellten die Wölfe das Fußballspielen ein, hielten aber kämpferisch dagegen. Viele zählen die Wolfsburger weiter zum Kreis der Abstiegskandidaten. Kann man die Kritiker mit einem Sieg im Derby verstummen lassen?

VfL Wolfsburg – Hannover 96 Tipp: Fakten, Direktvergleich und Aufstellung

Wolfsburg war in der vergangenen Saison die zweitschwächste Heimmannschaft der Bundesliga. Am 1. Spieltag der neuen Saison gab es gleich die erste Heimpleite. Vom Neustart und einem Aufbruch ist bisher wenig zu spüren. Offensiv harmlos und defensiv anfällig präsentieren sich die Wölfe auch in der Spielzeit 2017/18. Wolfsburg muss in der Defensive weiter auf Spieler wie John Anthony Brooks, Jeffrey Bruma und Sebastian Jung verzichten. Kurz vor Ende der Transferphase wurde Divock Origi von Liverpool ausgehliehen und könnte gleich im Niedersachsenderby zu seinem Debüt kommen.

Hannover wurde in den ersten beiden Bundesligaspielen von Trainer Breitenreiter jeweils mit dem perfekten Matchplan aufs Feld geschickt. Hinzu kommen eine große Disziplin und Ordnung in der Defensive. In 9 von 12 Partien unter Breitenreiter spielte 96 zu Null. In der Bundesliga ist H96 in dieser Saison auch noch ohne Gegentor. In der Offensive steht Neuzugang Jonathas, der mit 8,5 Mio. Euro teuerste Einkauf in Hannovers Vereinsgeschichte, für die Hoffnung auf eine Saison ohne Abstiegssorgen. Mit seinem ersten Treffer bei seinem ersten Bundesliga-Spiel sorgte er für den Dreier gegen Schalke. Sechs Minuten nach seiner Einwechslung traf er zum 1:0-Endstand.

Hannover-Trainer Breitenreiter spielte von 1998 bis 1999 für Wolfsburg, erzielte dabei in 24 Bundesliga-Spielen ein Tor. Wolfsburgs Mario Gomez erzielte in seinen letzten zehn Bundesliga-Spielen gegen Hannover zehn Tore. Wolfsburg ist gegen Hannover seit fast sechs Jahren ohne Heimsieg, der letzte datiert aus dem November 2011 (4:1, Trainer war damals Felix Magath). Insgesamt ist es erst der 29. Vergleich der beiden Klubs in der Bundesliga. Bislang spricht die Bilanz für die Wölfe, die die Hälfte der Duelle siegreich gestalten konnten. Dem stehen 9 Hannover-Erfolge gegenüber sowie 5 Remis. Hannover hat saisonübergreifend die letzten sechs Auswärtspartien nicht verloren. Wolfsburg konnte zu Hause keines der letzten 4 Spiele gegen Hannover gewinnen.

VfL Wolfsburg Aufstellung (so könnten sie spielen):

Torwart: Casteels
Abwehr: Verhaegh, Knoche, Tisserand, Camacho, Gerhardt
Mittelfeld: Arnold, Guilavogui, Origi, Didavi
Angriff: Gomez

Hannover 96 Aufstellung (so könnten sie spielen):

Torwart: Tschauner
Abwehr: Ostrzolek, Felipe, Sané, Korb
Mittelfeld: Schwegler, Anton, Bakalorz, Klaus
Angriff: Füllkrug, Harnik

Wett24 Wett-Tipp mit Quoten zum Spiel: VfL Wolfsburg – Hannover 96, 09.09.2017

Der VfL Wolfsburg geht als Favorit in die Partie, auch wegen des Heimvorteils. Hannover geht als Außenseiter ins Derby. Dabei haben die 96er die letzten vier Duelle in der Auto-Stadt nicht verloren. Spielerisch agiert der VfL Wolfsburg noch immer auf dem Niveau des Vorjahres. Im Derby muss eine deutliche Leistungssteigerung her, wenn die Wölfe auch gegen Hannover einen Sieg holen wollen. Wolfsburg wird mit Sicherheit versuchen, das Spiel zu machen. Hannover kann sich dabei auf eine seiner größten Stärken konzentrieren: das schnelle Umschaltspiel. Wir rechnen mit einem ausgeglichenen Spiel. Am Ende steht ein Unentschieden. Hannover verfehlt einen neuen Startrekord, bleibt aber unter Breitenreiter ungeschlagen. Bei Buchmacher mybet gibt es eine Top-Quote von 3,70 für ein Unentschieden zwischen Wolfsburg und Hannover!



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *