Skip to main content

VfL Wolfsburg – Hertha BSC Tipp: Auf der Jagd nach dem 1. Heim- und Auswärtssieg

Am 11. Spieltag der 1. Bundesliga begrüßt der VfL Wolfsburg am Sonntag um 18 Uhr Hertha BSC als Gegner in der Volkswagen-Arena. In der Begegnung trifft mit dem VfL eines der schwächsten Heimteams der Liga (15.) auf eines der schwächsten Auswärtsteams (14.). Obwohl beide Mannschaften in dieser Saison schwer zu schlagen sind, scheitern sie beständig daran, Siege einzufahren. Zu Hause hat das VW-Team bislang noch kein Match gewinnen können, gleiches gilt auswärts für die Hertha. Diesen Fluch wollen beide Mannschaften am Sonntag brechen!

Mit 7 Unentschieden ist der VfL Wolfsburg der Remis-König der Liga. Kein anderer Club spielt annähernd so häufig Unentschieden wie die Niedersachsen. Dass mit Bayern München (1 Niederlage) lediglich ein Team weniger häufig verloren hat als der VfL (2 Niederlagen), nützt dem Werksteam wenig. Als Tabellenvierzehnter dümpelt man mit 10 Punkten im Tabellenkeller vor sich hin. Die Hertha reist als Tabellenelfter (13 Punkte) in die Autostadt. Auswärts steht allerdings für den BSC noch eine große Null in der Siegspalte. Bis dato konnte der Berliner Sportclub auf fremdem Rasen 2 Unentschieden und 2 Niederlagen verzeichnen.

wolfsburgvsherthabsc05112017

Quelle: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Volkswagen-Arena.jpg

VfL Wolfsburg – Hertha BSC Tipp: Fakten, Direktvergleich und Aufstellung

Die Wölfe um Trainer Martin Schmidt haben in dieser Saison da weitergemacht, wo sie vergangene (Tabellenplatz 16) aufgehört haben. Statt um die Qualifikation für die internationalen Wettbewerbe mitzuspielen, richtet sich der Blick eher nach hinten. Die 3 Punkte Abstand auf den Relegationsplatz sind alles andere als beruhigend. Vor der Länderspielpause will Schmidt auf jeden Fall endlich dreifach punkten. An Motivation sollte es nicht mangeln, schließlich sind viele Kaderspieler von den Bundestrainern für die nächste Woche berufen worden. Während der wiedergenesene Mario Gomez bei Joachim Löw etwas überraschend pausieren muss, sind dagegen U19-Nationalspieler Gian-Luca Itter und U21-Debütant Felix Uduokhai in Aktion. Der Innenverteidiger wurde von Stefan Kuntz zu den EM-Qualifikationsspielen gegen Aserbaidschan und Israel berufen.

Auch Hertha-Coach Pal Dardai setzt vermehrt auf die Jugend. Neben den Nachwuchstalenten Maximilian Mittelstädt, Arne Maier und Jordan Torunarigha, kam auch Dardais Sohn Palko im Europa-League-Spiel gegen Zorya Lugansk zum Einsatz. Nach dem Erfolg am Donnerstag (2:0) steht das Quartett auch gegen die Wölfe wieder im Kader. Der ein oder andere Youngster wird sicher als Joker für frischen Wind in der zweiten Hälfte sorgen. Ausgeruht und gewillt zu scoren wird Sturmspitze Vedad Ibisevic sein. Nach der abgesessenen Gelbsperre in der Europa League will der Bosnier sein 23. Tor im Hertha-Trikot schießen.

Der Direktvergleich in 47 Partien sieht Hertha BSC (20 Siege) leicht vorne. Die Niedersachsen kommen auf 16 Siege bei 11 Unentschieden. Die letzten 6 Heimspiele des VfL gegen die Berliner endeten 3 Mal zu Gunsten der Gastgeber, genauso oft waren die Gäste erfolgreich. Ein Unentschieden gab es hier nicht! Für Über/Unter-Wetten interessant: In den Spielen sahen die Zuschauer zudem nie weniger als 2 Tore.

VfL Wolfsburg Aufstellung (so könnten sie spielen):

Torwart: Casteels
Abwehr: Verhaegh, Brooks, Uduokhai, G. Itter
Mittelfeld: Guilavogui, Arnold, Blaszczykowski, Didavi, Origi
Sturm: Gomez

Hertha BSC (so könnten sie spielen):

Torwart: Jarstein
Abwehr: Pekarik, S. Langkamp, Rekik, Plattenhardt
Mittelfeld: Stark, Skjelbred, Weiser, Lazaro, Kalou
Sturm: Ibisevic

Wett24 Wett-Tipp mit Quoten zum 1. Bundesliga Spiel: VfL Wolfsburg – Hertha BSC 05.11.2017

Der Favorit der Buchmacher ist das Heimteam aus Wolfsburg. Auch wenn die Werkself immer wieder starke Spielhälften in der laufenden Saison geboten hat – es gab auch viele Schwächephasen gegen schlagbare Mannschaften, wie beim 1:1 zu Hause gegen Bremen. Die Wölfe haben die Fähigkeit, jede noch so gute Leistung zu relativieren, aber auch Fehlstarts in einem Match wettzumachen. Die Wette auf ein 8. Unentschieden im 11. Spiel scheint geboten. Eine Quote von 3,33, die Cashpoint dafür bietet ist ebenfalls nicht zu verachten! Gleichzeitig stehen dort 100€ Willkommensboni in Aussicht!

wolfsburgvshertha_cashpoint



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *