Skip to main content

Werder Bremen vs Hamburger SV 16.04.2017 Tipp

Geht ein Nord-Derby perfekter? Sowohl für Werder Bremen als auch für den Hamburger Sv ist noch nicht alles in trockenen Tüchern. Beide Teams können noch etwas mit dem Abstieg zu tun bekommen. Fakt ist, dass Nouri und Gisdol alle taktischen Tricks bemühen werden, aus dem Derby einen Dreier mitzunehmen!

Werder Bremen

Die unfassbare Siegesserie wurde von Eintracht gestoppt. Und dennoch stehen die Bremer seit Wochen ungeschlagen da, keiner kommt gegen die sehr effektive Spielweise wirklich an. Nouri hat es geschafft, einen Schalter umzulegen, der wohl lange festklemmte. Der SVW ist in der Form Favorit im Duell mit dem HSV.

Grund für die sehr guten Wochen ist, dass einige Spieler endlich befreiende Leistungsexplosionen erleben. Neben Delaney, der leider verletzt ausfällt im Derby, sind davon auch Kruse und Grillitsch betroffen. Wunderbar, wie sich die Jungs vor dem Tor von ihrer absolut überzeugenden Seite zeigen.

Wieder einmal einer, den man vor allen anderen hervorheben muss, ist Wiedwald. Der Torhüter, der eigentlich schon abgeschoben war, mutiert zur schier unüberwindbaren Wand. Gegen die SGE kassierte man zwar zwei Gegentreffer, aber angesichts der Paraden, die Felix zeigt, ist das definitiv zu verschmerzen.

Aufstellung Werder Bremen

Innenverteidiger Caldirola fällt mit einem Mittelfußbruch bis zum Ende der Saison aus. Als Alternative rückt wohl Sané in die Startelf.

Mögliche Aufstellung: Wiedwald – Moisander, Sané, Veljkovic – Eggestein – Gnabry, Junuzovic, Grillitsch, Selassie – Bartels, Kruse

Hamburger SV

Aaron Hunt war Publikumsliebling in Bremen. Über den Umweg Wolfsburg kam der Mittelfeldspieler nach Hamburg und wirkt nun endlich dank Gisdol stabil und gefährlich. Gegen Hoffe schnürte er seinen Doppelpack und machte damit den Sieg klar. Seit Wochen befindet er sich in einer sehr guten Form.

Nun könnte Alder für das Derby ausfallen. Der Keeper leidet immer noch unter den Folgen des Zusammenpralls mit Aubameyang. Als Ersatz steht Mathenia bereit, der schon gegen Hoffe seine Sache gut machte. Mathenia ist auf der Linie stark, hat aber Probleme mit dem Ball am Fuß und ist auch bei Flanken anfällig.

Das könnten die Bremer ausnutzen, die sehr druckvoll spielen und durch die starken Kopfballspieler Kruse und auch Pizarro gerne über weite Bälle agieren. Zudem ist Junuzovic ein glänzender Fernschütze. Der HSV muss da also früh stören und die Angriffe im Keim ersticken. Gegen Köln und Hoffenheim hat das ja schon ausgesprochen gut geklappt.

Aufstellung Hamburger SV

Papadopoulos fehlt gelbgesperrt. So könnte Santos als Innenverteidiger aushelfen.

Mögliche Aufstellung: Mathenia – Ostrzolek, Mavraj, Santos, Diekmeier – Sakai, Walace – Kostic, Holtby, Hunt – Wood

Fakten zum Duell Werder Bremen vs Hamburger SV

Aus den letzten drei Derbys holten die Hamburger zwei Siege, das letzte Duell endete mit einem Remis. Bremen tritt mit einer beeindruckenden Heimserie an: Seit drei Spielen haben sie nicht mehr verloren!

Tipp

Werder ist dank der Heimstärke klarer Favorit. Wenn die Hamburger auch zuletzt besser ausgesehen haben im Derby, ist der SVW momentan stärker. Denn das Spielerische geht den Bremen wie selbstverständlich von Hand. Nouri schafft es zudem, die ständigen Ausfälle durch kluge Wechsel hervorragend zu kompensieren. Wie stabil Bremen wirklich ist, wird sich im Derby zeigen. Mit einem Sieg könnten die Werderaner den Klassenverbleib perfekt machen! Ich denke, dass sich der SVW das auch nicht nehmen lassen wird. Deshalb setze ich auch auf einen Heimsieg. Die Quote kommt von 888sport. Neukunden bekommen dort einen Wettbonus in der Höhe von 100 €.

Tipp: Sieg Werder Bremen – 2,25 888sport



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *