Skip to main content

Werder Bremen vs Hertha BSC Berlin 29.04.2017 Tipp



Ein Sieg und die Werder-Jungs sind endgültig im oberen Tabellendrittel angekommen. Zudem könnte man Hertha BSC Berlin mächtig unter Druck setzen, denn die stehen noch vier Punkte vor Werder. Dárdai wird aber alles dafür tun, dass der Höhenflug der Nordlichter beendet wird. Dafür muss Quattro-Kruse gestoppt werden – unbedingt!

Werder Bremen

Der Aufstieg von Max Kruse ist schon beachtlich. In Wolfsburg war er schon fast aussortiert, sein angebliches Nacktbild, dass er an eine Verehrerin geschickt hat, die ihn damit erpressen wollte, war in allen Gazetten vertreten. In Bremen mausert er sich nun wieder zu dem Stürmer, den Jogi einst in die DFB-Elf holte.

Und ganz nebenbei ist da noch ein Spieler, der eine hervorragende Rückrunde spielt: Fin Bartels! Der flinke Offensivspieler ist unfassbar schnell und trotz seines Alters von 30 Jahren immer gefährlich und extrem torgierig. Mit solch einer Bank im Rücken kann sich Kruse entspannt entfalten und bedienen lassen.

Gegen Ingolstadt feierten Gnabry und Bargfrede ihre Comebacks. Gerade Gnabry wurde anfangs schmerzlich vermisst, ehe er dann doch ohne große Probleme von den anderen Spielern ersetzt wurde. Ob Serge wirklich noch einmal in die Startelf springen wird, muss sich zeigen. Sein Wechsel zur neuen Saison scheint sicher.

Aufstellung Werder Bremen

Mögliche Aufstellung: Wiedwald – Sané, Moisander, Veljkovic – Bauer, Eggestein, Grillitsch, Selassie – Junuzovic, Bartels – Kruse

Hertha BSC Berlin

Minimalistischer Sieg gegen Wolfsburg, aber auch so etwas muss einmal sein. So steht die Hertha weiter vorne im Top-Fünf-Bereich und hat beste Chancen auf die Europa League. Eine Sache ist aber weiterhin offensichtlich: Bis auf Ibisevic gibt es da keinen, der für Tore in Frage kommt.

Da muss Dárdai dringend etwas ändern im Sommer. Es braucht mindestens einen weiteren starken Angreifer, bestenfalls ein Talent als Backup. Denn Vedad ist nicht mehr der Jüngste und auch keiner, auf den man die kommenden Jahre immer zählen sollte. Ist Ibisevic verletzt, kann weder Kalou noch Ersatzmann Allagui den Ausfall auffangen.

Einer, der über den Sommer hinaus gehalten werden soll, ist Liverpool-Leihspieler Allan. Der 20 Jahre alte Brasilianer ist Backup für das defensive Mittelfeld und zeigt dort große Ambitionen. Gerade bei den ständig verletzten Jungs Darida, Stocker und Lustenberger ist ein quirliger Ersatz wichtig.

Aufstellung Hertha BSC Berlin

Brooks ist für das Duell mit Bremen fraglich. Als Ersatz käme Torunarigha in Frage.

Mögliche Aufstellung: Jarstein – Plattenhardt, Brooks, Langkamp, Pekarík – Skjelbred, Allan – Kalou, Stocker, Esswein – Ibisevic

Fakten zum Duell Werder Bremen vs Hertha BSC Berlin

Vor vier Jahren gewann die Hertha zuletzt gegen Bremen. Seitdem setzte es drei Niederlagen und ebenso viele Unentschieden. Das erste Spiel diese Saison endete mit einem knappen 1:0 für Werder.

Tipp

Werders Erfolgswelle wird auch Hertha unter sich begraben. Denn Berlin ist zwar spielerisch nicht schlecht, aber es fehlt einfach die dauerhafte Lust am Offensivspiel. Zu oft lässt man sich phasenweise hinten reindrängen und kassiert dann dumme Gegentreffer. Da muss Dárdai noch einiges an Trainingsarbeit leisten. Gegen die sehr schnellen und konterstarken Bremer wird Hertha keine Chance haben – der momentane Trend ist zu überzeugend. Die Quote kommt von Betway. Neukunden bekommen dort einen 200 € Wettbonus.

Tipp: Sieg Werder Bremen – 2,05 Betway



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *