Skip to main content

Belgien – Tunesien WettTipp und Quoten 23.06.2018

Belgien, der Geheimfavorit, gegen die Tunesier, die sich wirklich gut gegen England gewehrt haben, aber am Ende doch ohne Punkte vom Platz gingen. Können sie Belgien genau so ärgern obwohl unsere Nachbarn einen deutlich klareren Start hingelegt hatten? Wir schauen auch ob es neue Verletzte gibt und die Stärken und Schwächen der Teams.

Belgien

Die Belgier starteten mit einem sehr deutlichen 3-0 gegen Panama. Das wirkt erst einmal stark, aber mit Panama hatte man sicherlich eines der schwächsten Teams bei diesem Turnier vor sich. Auf der anderen Seite haben schon andere große Namen bei solchen Gelegenheiten gepatzt.

Absolut wenig überraschend sind die Stärken und Schwächen, die wir sogar gegen einen so schwachen Gegner sahen. Die Abwehr zeigte selbst da durchaus kleine Probleme, wobei ich die Dreierkette oft mehr mag als die anderen Kombinationen. Boyata war sicherlich der beste Mann in der Defensive. Ein Schwachpunkt im Mittelfeld auszumachen geht ebenfalls schnell. In diesem Spiel war es Meunier, der alles andere als souverän wirkte.

Doch was den Rest des Teams angeht, insbesondere offensiv, das war schön anzusehen. De Bruyne spielte stark und Lukaku einfach wie immer absolut überzeugend. Aber auch die „kleineren“ Stars die Hazard und Mertens lieferten eine absolut starke Partie ab. Doch das alles wird nicht zählen gegen Tunesien. Hier muss die Abwehr noch einen Ticken zulegen, denn die Tunesier können offensiv sicherlich deutlich mehr als Panama.

Vermaelen und Kompany sind weiterhin verletzt, so dass sich an der Abwehr nichts ändern wird.

Mögliche Aufstellung Belgien: Courtois – Vertonghen, Boyata, Alderweireld – Carrasco, Witsel, De Bruyne, Meunier – Hazard, Mertens – Lukaku

Tunesien

Ja, es gab eine Niederlage, aber es fällt mir schwer wirklich von einem schwachen Tunesien zu sprechen. Eingebrochen sind sie ab Mitte der zweiten Halbzeit, wo sie sich haben immer mehr zurückdrängen lassen. Bis dahin hatten sie gegen die Engländer eine wirklich überzeugende Partie abgeliefert.

Doch auch hier gab es Schwachpunkt. Maaloul in der Abwehr war wohl die größte Schwachstelle. Er hatte das Pech die Seite zu verteidigen, auf der Trippier spielte. Und eben jener legte ein super starkes Spiel hin und war wirklich schwer zu halten. Man hatte hier auch sicher Glück, dass Sterling an manchen Tagen einfach nicht Knipser genug ist. Andere Stürmer hätten hier sicherlich die ein oder andere Gelegenheit genutzt.

Die Offensive war im Rahmen von Tunesiens Möglichkeiten. Ich befürchte allerdings, dass sie es gegen die Belgier schwerer und nicht leichter haben wird, ein Tor zu erzielen.

Mögliche Aufstellung Belgien: Mustafa – Bronn, Youssef, Meriah, Maaloul – Skhiri – Youssef, Sassi, Badri, Sliti – Khazri

Tipp

Belgien ist gegen solche Teams immer super effizient, auch dank eines Lukaku, der eben meist nicht so Dinge wie Tagesform kennt, sondern einfach Tore erzielt. Ich sehe hier tatsächlich keine Chance für Tunesien etwas mitzunehmen. Und weil Belgien nicht ein Team ist, das einfach aufhört, wird es mehr als ein Tor.

Tipp: Handicap Sieg Belgien – 2,01 Betsson (200% Bonus und PayPal)

Starker Bonus Betsson Test

80€ BONUS

über diesen Link
jetzt Wetten


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *