Skip to main content

Portugal – Spanien Tipp und Quoten 15.06.2018

Während wir am ersten Tag eher lahmen Kick zu erwarten haben, haben wir der Ansetzung Portugal gegen Spanien bereits an Tag 2 der WM 2018 einen echten Knaller. Überraschend bzw. ungewöhnlich sind hier vor allem zwei Dinge. Auf der einen Seite die Tatsache, dass Portugal das Team ist, das mit einem Titel im Gepäck anreist und auf der anderen Seite, dass Spanien mit Chaos glänzt. Beides hätte vor vier Jahre keiner erwartet.

Portugal Infos

Wir könnten hier lange Abhandlungen darüber schreiben wie gut das Team ist oder eben nicht ist, aber am Ende steht und fällt man mit Ronaldos Leistungen. Der Portugiese dürfte für dieses Turnier so motiviert sein wie es nur geht und der Grund ist einfach: alles andere hat er schon gewonnen. Der dritte Champions League Titel in Folge, Portugal zum EM Titel geführt (womit niemand gerechnet hatte), also kann es nur noch die WM als Vollendung geben.

Doch was kommt CR7? Offensiv wird vor allem Andre Silva zeigen müssen, dass er bei der Nationalmannschaft so spielen kann wie bei Porto und nicht wie seit seinem Transfer zum AC Mailand. Bernardo Silva ist sicherlich ein Hoffnungsträger und dies durchaus zurecht, ABER er ist eben auch kein effektiver Knippser.

Die große Stärke von Portugal dürfte auch diesmal die Defensive bleiben, doch für die dürfte es auch das letzte Turnier sein. Immerhin sind sowohl Pepe als auch Bruno Alves schon über 35. Dennoch wird diese Defensive für fast alle Teams reichen, aber eben auch dazu führen, dass wir wenig Spektakel sehen. Moutinho und Carvalho vor der Viererkette sind einfach eine sehr starke Besetzung oben drauf.

Mögliche Aufstellung Portugal: Rui Patricio – Cedric, Pepe, José Fonte, Guerreiro – Joao Moutinho, William Carvalho – Bernardo Silva, Joao Mario – André Silva, Cristiano Ronaldo

Spanien im Chaos

Was ist denn das los? Scheinbar ist das alte Thema der zwei großen Spanischen und Katalanischen Clubs immer aktuelle. Der Verband setzte ein Zeichen, indem es den Trainer einen Tag vor der WM feuerte. Doch es ist kein Geheimnis, dass man hier um jeden Preis die zwei großen Clubs und die Politik aus der Nationalmannschaft halten will. Spanien deswegen abzuschreiben wäre dennoch Wahnsinn, auch weil sie die so wichtigen alten Hasen im Team haben, die für Struktur sorgen werden.

Offensiv sieht es bei den Spaniern deutlich anders aus. Hier schienen die Optionen endlos und mit Diego Costa hat man einen Stürmer, der nicht unbedingt harmloser ist als Ronaldo. Er hatte zwar viel mit Verletzungen zu kämpfen (und auch mit seiner Einstellung), aber die Torgefahr ist einfach riesig. Was hier bei Spanien auch deutlich wird: man braucht sich keine Sorgen machen um den Nachwuchs. Ein Asensio ist erst 22 Jahre alt und bereits ein absolut starker Mann. Selbst der überragende Isco ist erst 26 Jahre alt und damit in Topform. Dennoch wird es sehr wichtig sein, dass Costa gut spielt, da er der mit Abstand effektivste Mann sein sollte.

Entscheidend wird sicher auch sein wie gut man das Chaos wegstecken wird, aber auch die gut die Oldies am Ende alle agieren werden. Wobei hier vor allem Iniesta der große Faktor sein dürfte. Schafft er es einmal durch den Jungbrunnen, dann haben die Spanier trotzdem alle Chancen auf den Titel!

Mögliche Aufstellung Spanien: de Gea – Nacho, Piqué, Sergio Ramos, Jordi Alba – Busquets – Silva, Iniesta – Isco, Diego Costa, Asensio

Tipp

Portugal und Ronaldo sind für mich vor allem wegen der starken Defensive nicht zu unterschätzen, aber ein Team mit so einer krassen Erfahrung wie Spanien, wird das Chaos sicherlich schnell genug wegstecken. Und sie sind aus jedem Winkel betrachtet das bessere Team.

Tipp: Sieg Spanien – 2,10 Unibet (Sogar mit 5€ ohne Einzahlung)

Super Bonus Unibet Test

100€ BONUS

+ 5€ GRATIS
jetzt Wetten


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *