Skip to main content

ITALIEN SERIE A – Welche Spieler fallen in der Serie A verletzt oder gesperrt aus?

1.Bundesliga2.Bundesligachampions leagueITALIEN SERIE ALa LigaPremier LeagueTÜRKEI SÜPER LIG

Die Liga der Traditionsvereine Juventus, Mailand und Inter bringt jedes Jahr spannende Duelle mit sich. Da ist es natürlich auch wichtig zu wissen, welche Spieler fit oder einsatzbereit sind. Deshalb bieten wir hier eine Übersicht an, die über verletzte oder gesperrte Spieler der Serie A informiert:

Legende:
Genesen Bald wieder spielbereit Frisch verletzt Gesperrt

Juventus Turin (1. Platz)

Spielername Grund fehlt seit
Marchisio, Claudio unbekannte Verletzung 4 Wochen
Kastanos, Grigoris Sportlerleiste 26 Wochen

SSC Neapel (2. Platz)

AS Rom (3. Platz)

Spielername Grund fehlt seit
Defrel, Grégoire Distorsion am Knöchel 10 Wochen
Peres, Bruno Verletzung des Beinbeugermuskels 7 Wochen

Inter Mailand (4. Platz)

Spielername Grund fehlt seit
Gnoukouri, Assane Probleme: Herz 71 Wochen

Lazio Rom (5. Platz)

AC Mailand (6. Platz)

Spielername Grund fehlt seit
Kalinic, Nikola Probleme: Rücken 1 Woche
Conti, Andrea OP: Knie 11 Wochen
Oduamadi, Nnamdi Suspendierung 50 Wochen

Atalanta Bergamo (7. Platz)

Spielername Grund fehlt seit
Spinazzola, Leonardo OP: Kreuzband 5 Wochen

AC Florenz (8. Platz)

Spielername Grund fehlt seit
Faso, Simone Bruch: Wadenbein 10 Wochen

Sampdoria Genua (9. Platz)

FC Turin (10. Platz)

Spielername Grund fehlt seit
Lyanco Distorsion am Knöchel 26 Wochen
Niang, M’Baye Probleme: Sprunggelenk 1 Tag

US Sassuolo Calcio (11. Platz)

Spielername Grund fehlt seit
Lirola, Pol Verletzung: Meniskus 10 Wochen

FC Genua (12. Platz)

Spielername Grund fehlt seit
Landre, Loïck Suspendierung 20 Wochen

Chievo Verona (13. Platz)

Udinese Calcio (14. Platz)

Spielername Grund fehlt seit
Balic, Andrija Verletzung: Innenband 5 Wochen

Cagliari Calcio (15. Platz)

Spielername Grund fehlt seit
Barella, Nicolò Adduktorenbeschwerden 4 Wochen
Ceter, Damir Verletzung des Beinbeugermuskels 8 Wochen

FC Bologna (16. Platz)

SPAL Ferrara (17. Platz)

Spielername Grund fehlt seit
Borriello, Marco Verletzung: Waden 11 Wochen
Meret, Alex Verletzung: Schulter 8 Wochen

FC Crotone (18. Platz)

Hellas Verona FC (19. Platz)

Spielername Grund fehlt seit
Zaccagni, Mattia Bänderentzündung im Knie 32 Wochen

Benevento Calcio (20. Platz)

Spielername Grund fehlt seit
Iemmello, Pietro Entzündung im Knie 6 Wochen
Lazaar, Achraf Suspendierung 20 Wochen

Abwehrchef oder Nachwuchstalent – Stammspieler oder Ersatzmann

Je nach Wichtigkeit des Duells zweier Teams ist es auch interessant zu wissen, ob beide Mannschaften mit der Topbesetzung antreten. Und deshalb lohnt es sich allemal, vor einem Tipp auf den vermeintlichen Favoriten auch zu checken, ob alle Spieler einsatzfähig sind. Die Serie A hat nicht umsonst mit die größte Dichte an erfolgreichen Teams, die sich um den Einzug in die Champions League bemühen.

Bevor man eine Langzeitwette auf den potenziellen Meister der Serie A platziert, sollte man auch schauen, wie viele Mannschaften in der Liga sind. Denn dann weiß man auch, wie viele Spiele absolviert werden müssen. Anders als in der Bundesliga kämpfen in der Serie 20 Mannschaften um Punkte. Damit werden insgesamt 38 Spiele pro Team absolviert.

Heimstärke vs Auswärtsflaute

Sperren sind immer schwierig zu kompensieren. Und da ist es egal, ob es sich um einen Meisterschaftsfavoriten handelt, oder aber ein Team gegen den Abstieg in die Serie B kämpft. Deshalb sollte man darauf achten, welcher Spieler eine Sperre absitzen muss. Gleiches gilt bei der Frage, welchem Spieler eventuell bald eine Zwangspause droht.

Wer richtig analysiert, der kann seine Wett-Tipps verbessern und damit auch die Gewinne maximieren. Die Verletztenliste der Mannschaften ist dabei ein wichtiger Faktor. Die Serie A ist vor allem für Neulinge im internationalen Fußball in Sachen gelbe Karten ungewöhnlich. Schiedsrichter verteilen hier schneller Karten für Fouls, lassen dafür „Gemeckere“ eher unkommentiert.

Verletzungen und Sperren FAQ

Hier werden die Fragen aufgeführt, die uns zu den Verletzten und Sperren häufig gestellt werden.

Natürlich. Ein verletzter Spieler kann immer transferiert werden. Grundsätzlich erfolgt aber vor der Vertragsunterschrift ein Medizincheck, der entweder über die Schwere der Verletzung Auskunft gibt, oder aber unentdeckte Verletzungen offen legen soll. Übrigens können auch gesperrte Spieler das Team wechseln, die Sperre bleibt dabei natürlich bestehen.
Eine Analyse hat ergeben, dass in der Serie A pro Spiel durchschnittlich 4,77 gelbe Karten und 0,27 rote Karten verteilt werden. Nur in Spanien und der Türkei werden mehr Karten gesammelt.
Im Gegensatz zu Deutschland (nach fünf Spielen) wird man in Italien bereits nach vier gelben Karten für ein Spiel gesperrt. Die nächsten Sperren erfolgen dann nach der achten, elften und fünfzehnten Verwarnung.
Der große kleine Maradona wurde für 15 Monate gesperrt, da er positiv auf Drogen getestet wurde. Adrian Mutu widerfuhr das gleiche Schicksal, er musste ein halbes Jahr pausieren.