Skip to main content

Schweden vs Frankreich 09.06.2017 Tipp

Die beiden Topteams der Qualifikationsgruppe A der Weltmeisterschaft 2018 treffen aufeinander! Schweden und Frankreich trennten sich beim ersten Gruppenduell im Jahr 2016 mit einem 1:2 für die Équipe. Leipzigs Forsberg konnte damals immerhin einen Treffer erzielen, diesmal soll aber mehr herausspringen.

Schweden

Wenn man vom Kaderpotenzial spricht, dann hat Schweden auch ohne ihren abgetretenen Wunderstürmer Ibrahimovic genug Power, um endlich mal mehr als nur besserer Sparringspartner zu sein. Doch irgendwie kriegt man die Qualitäten nicht auf den Platz. Mit Coach Andersson soll das Schnee von Gestern sein.

Was er aber genauso wenig beeinflussen kann wie seine Vorgänger, ist das Fehlen von echt überdurchschnittlich guten Stürmern. Toivonen und Berg galten als Wunderkinder, sind nun aber auch schon in die Jahre gekommen, ohne jemals vollends zu überzeugen. Bis auf den 24 Jahre alten Sam Larsson scheint da auch nicht viel nachzukommen.

Und so wird das Team weiter von Forsbergs Ideen abhängig sein. Beim ersten Duell mit Frankreich zeigte sich, dass der Leipziger Kreativchef auch in der Nationalelf alle Fäden in der Hand hält. Gegen die mitunter sehr konteranfällige französische Defensive wäre ein Dreier drin – der Sprung auf Platz 1 Lohn der ambitionierten Spielweise.

Aufstellung Schweden

Mögliche Aufstellung: Olsen – Augustinsson, Granqvist, Jansson, Lustig – Forsberg, Hiljemark, Ekdal, Durmaz – Toivonen, Berg

Frankreich

Deschamps und das schier unermessliche Angebot an Ausnahmetalenten! Diese Geschichte will kein Ende nehmen, und so steht der kleine Franzose nun vor der Aufgabe, die etablierten Spieler in die korrekte Konkurrenzsituation mit den frischen Talenten zu setzen. Korrekt weil er bestenfalls keinen der Starspieler in seiner Autorität untergraben sollte.

Dembélé der Dortmunder beispielsweise ist Stammspieler in der Liga – klar, dass er gleiches auch in der Nationalelf werden will. Mit Griezmann, Pogba und Payet stehen aber gleich drei Spieler im Kader, die sich als Führungsspieler sehen. Das erinnert ein bisschen die Zeiten von Malouda, Anelka und Co. Ein Team stand damals nie auf dem Feld.

Gegen Schweden hoffen die Fans auf einen Einsatz ihres Lieblingsspielers Mbappé! Der schnelle und unfassbar wendige Dribbler hat das Potenzial zum Weltstar, muss sich aber wie alle anderen Jungs auch erst einmal darin beweisen, für eine Nation und nicht die eigene Karriere zu spielen.

Aufstellung Frankreich

Mögliche Aufstellung: Lloris – Mendy, Umtiti, Koscielny, Sidibé – Kanté, Matuidi – Griezmann, Pogba, Dembélé – Giroud

Fakten zum Duell Schweden vs Frankreich

Aus den letzten drei Aufeinandertreffen gingen die Franzosen zweimal als Sieger vom Feld, einmal konnten die Schweden einen Sieg für sich verbuchen. Beim ersten Duell diese WM-Saison waren die Franzosen drückend überlegen, konnten aber trotz vieler Chancen nur einen knappen Sieg holen.

Tipp

Die Schweden werden ihr Heimspiel natürlich höchst motiviert angehen. Und mit den vielen erfahrenen Spielern hat man alle Kraft auf dem Platz, um den spielerisch starken Franzosen das Leben schwer zu machen. Aber Frankreich hat das, was jede Nation gerne hätte: Einen unfassbaren Pool an hochtalentierten Spielern. Der Nachwuchs macht das Team so gut, dass die “alten Hasen” im Kader auch einmal schlecht kicken können. Denn Deschamps kann immer und auf jeder Position frische Kräfte ins kalte Wasser werfen. Ich setze auf einen Sieg Frankreichs, passend dazu die Quote von William Hill. Als Neukunde bekommt man dort einen 100 € Wettbonus.

Tipp: Sieg Frankreich – 1,73 William Hill

William Hill

100,00 €

Bonuscode DEU100
Detailsjetzt Wetten


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *