Skip to main content

Dänemark bei der WM2018 – Wetten und Details

In der WM Gruppe C ist bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland auf jeden Fall für Spannung gesorgt. In dieser Gruppe nämlich treten neben einem der größten Favoriten auf den Titel – den Franzosen – auch noch die Mannschaften aus Dänemark, Australien und Peru an. Der folgende Text nimmt das „Danish Dynamite“ ein wenig genauer unter die Lupe.

Die Dänen mussten ihrerseits durch die Playoffs gehen, in denen sie das Team aus Irland ausschalteten. Vor allem im Rückspiel beim 5:1 in der Fremde spielten die Dänen sehr stark auf. Wir haben uns mit dem einen oder anderen Spieler des Teams von Age Hareide beschäftigt. Wir sagen, welche Spieler zu den Stars gehören und welche Akteure bei der WM auf sich aufmerksam machen könnten. Darüber hinaus verraten wir auch mehr über die Chancen des dänischen Teams bei dieser WM.

Wette
Unibet Bonus
Wetten
Bet at home Bonus
Wetten
William Hill Bonus
Wetten
1.Gruppe
5,50
5,25
5,00
Top3
28,00
21,00
Weltmeister
101,00
90,00
101,00

Die Stars des dänischen Nationalteams

Der wohl größte Star des Teams ist auch gleichzeitig der mit dem höchsten Marktwert – etwa 70 Millionen Euro. Sein Name ist Christian Eriksen, er trägt das Trikot der Tottenham Hotspur aus der englischen Premier League. Eriksen ist sowohl bei den Spurs als auch in der dänischen Nationalelf die Schaltzentrale zwischen Mittelfeld und Abwehr.

Dass er nicht nur seine Mitspieler perfekt in Szene setzen, sondern auch selbst den Ball ins Netz befördern kann, zeigen seine Statistiken. In der Premier League traf er in dieser Saison zweistellig, in der WM-Qualifikation war er achtmal erfolgreich. Darüber hinaus schnürte der 26-Jährige beim 5:1 im Rückspiel gegen Irland einen Dreierpack.

Ein weiterer Star der Dänen trägt einen ganz bekannten Namen und spielt sogar auf der gleichen Position: Kasper Schmeichel, Sohn der dänischen Torhüterlegende Peter Schmeichel. Der inzwischen 31-Jährige ist Stammkeeper bei Leicester City in der Premier League und setzte sich vor nicht allzu langer Zeit sogar gegen den ehemaligen deutschen Nationaltorhüter und Weltmeister, Ron-Robert Zieler, durch. Zwar konnte Schmeichel verletzungsbedingt nicht alle Partien in der Qualifikation im Kasten stehen, wird bei der WM aber dennoch klar als Nummer eins gesetzt sein.

Thomas Delaney ist zwar nicht der Superstar schlechthin, für die dänische Mannschaft dennoch unverzichtbar. Delaney steht bei Werder Bremen unter Vertrag und kommt im Mittelfeld zum Einsatz. Bei den Bremern gehört er zum Stammpersonal, und auch in der Qualifikation für die WM in Russland stand er in fast allen Spielen über die volle Distanz auf dem Spielfeld. Delaney, der auch die amerikanische Staatsbürgerschaft besitzt, traf insgesamt viermal, davon mit einem Dreierpack gegen Armenien.

Wenn es um die Stars des Teams geht, dann darf natürlich ein Name nicht fehlen: Nicklas Bendtner. Der Stürmer, der in seiner Zeit in Wolfsburg nicht so recht überzeugen konnte, hat noch immer einen gewissen Namen und hat zuletzt in der Heimat bei Rosenborg Trondheim wieder zu alter Stärke gefunden.

Die Stärken Dänemarks

Das dänische Team ist sehr ausgeglichen. Die Torhüterposition ist mit Kasper Schmeichel sehr gut besetzt, und auch in der Defensive müssen sich die Mannen von Age Hareide nicht hinter der Konkurrenz verstecken. Dort sind unter anderem der ehemalige Wolfsburger Simon Kjaer (jetzt FC Sevilla) sowie der aktuelle Gladbacher und ehemalige Bremer Jannik Vestergaard vertreten – durchaus robuste Vertreter ihrer Zunft. Auf einen gewissen Andreas Christensen werden wir später noch einmal zurückkommen.

Das Mittelfeld ist mit Thomas Delaney, William Kvist und vor allem Christian Eriksen hervorragend besetzt, im Sturm ist Alt-Star Nicklas Bendtner, auch „der Lord“ genannt, noch immer für die eine oder andere „Bude“ gut. Ausgeglichenheit, gepaart mit spielerischer Klasse und Robustheit – die Dänen sind gewappnet.

wmanalyse_eriksen

Stockfoto-ID: 96756515 Copyright: sportsphotographer.eu

Die potenziellen Stars im dänischen Kader

Zu den potenziellen Stars des Team sollte man auf jeden Fall Yussuf Poulsen zählen. Der bei der WM 24-jährige Stürmer spielt bei RB Leipzig, kam dort in der abgelaufenen Saison aber nicht auf ganz so starke Werte. Nichtsdestotrotz ist Poulsen ein Spieler, den man bei der WM auf jeden Fall auf der Rechnung haben sollte.

Einer der Shooting Stars des dänischen Fußballs ist ein Abwehrtalent. Es handelt sich dabei um Andreas Christensen vom Chelsea FC aus der englischen Premier League. In dieser Saison stand er in der Champions League achtmal im Kader, davon fünfmal in der Startelf. In der Premier League kam er auf über 20 Startelfeinsätze. Der gerade einmal 22-Jährige ist definitiv ein Spieler, dem die Zukunft gehört und der bei der WM nachhaltig auf sich aufmerksam machen und seinen Marktwert noch einmal steigern kann.

Auch der in Uganda geborene, 23-jährige Pione Sisto könnte ein Akteur sein, der sich bei der WM in den Vordergrund spielt. Der Außenstürmer. In La Liga in Spanien zählt er bei Celta Vigo zum Stamm und kann in der aktuellen Saison auf eine zweistellige Anzahl an Torbeteiligungen zurückblicken.

Die Chancen Dänemarks in der WM Gruppe C

Mit der dänischen Mannschaft ist in der WM Gruppe C auf jeden Fall zu rechnen. Voraussichtlich werden die Dänen und die Franzosen den Gruppensieg unter sich ausmachen. Australien und Peru werden wohl oder übel ihre Träume von der Runde der letzten 16 begraben müssen. Die Dänen sind nicht zu unterschätzen. Zwar gelten sie nicht unbedingt als Titelfavorit, können aber auch etablierten Mannschaften das Leben sehr schwer machen.

Die Franzosen haben den Gruppensieg von daher keinesfalls sicher. Der Auftakt steigt für Danish Dynamite am 16. Juni mit dem Spiel gegen Peru, fünf Tage später sind die Socceroos aus Australien der Gegner. Zum Abschluss kommt es zum Knallerspiel gegen Frankreich. Gut möglich, dass in dieser Partie die Entscheidung um den Gruppensieg fällt.

Die Chancen von „Danish Dynamite“ im Turnier

Sollten die Dänen ins Achtelfinale einziehen, dann wartet dort starke Konkurrenz. Es geht nämlich in dieser Runde gegen die Gruppe D. Dort warten unter Umständen Top Teams wie Argentinien oder Kroatien. Aus dieser „Todesgruppe“ könnten theoretisch aber auch Nigeria und Island die Gegner sein. Es ist davon auszugehen, dass die Argentinier die Gruppe D auf dem ersten Platz abschließen.

Somit könnte es bereits im Achtelfinale zum Duell mit dem Danish Dynamite kommen, wenn diese auf dem zweiten Rang landen. Der Gruppensieg hat in der Gruppe C also durchaus Einfluss auf den weiteren Verlauf des Turniers. Ziehen die Dänen als Gruppenerster ins Achtelfinale ein und überstehen diese Runde, dann ginge es im Viertelfinale eventuell gegen Spanien oder Portugal. Es ist schwer zu sagen, wie weit die Dänen wirklich kommen. Aber bei der Europameisterschaft 1992 hatte auch niemand damit gerechnet, dass die Dänen tatsächlich ins Finale vorstoßen und dieses auch noch gewinnen würden.

Die voraussichtliche Aufstellung Dänemarks bei der WM

Dänemark wird bei der WM mit einem offensiven 4-3-3 agieren, wobei man mit einer der „doppel-Sechs“ ähnlichen Spielweise agiert. Age Hereide setzt dabei vor allem auf Tottenhams Eriksen, der als Zehner im offensiven Mittelfeld alle Freiheiten besitzt. Folgende Darstellung zeigt, wie Dänemark voraussichtlich auftreten wird:

Dänemark_wm_startformation

Der vorläufige WM Kader Dänemarks

Die Dänen sind dieses Jahr vielleicht so etwas wie der Geheimfavorit unter den Geheimfavoriten. Verantwortlich dafür ist neben Superstar Eriksen auch die ausgezeichnete Jugendarbeit. Mit Yussuf Poulsen von RB Leipzig steht einer dieser Typen im vorläufigen Kader zur WM. Wer es noch in die engere Auswahl geschafft hat, sie man hier:

Tor: Schmeichel, Lössl, Rönnow, Hansen

Verteidigung: Christensen, Vestergaard, Kjaer, Zanka, Bjelland, Durmisi, Boilesen, Knudsen, Larsen, Dalsgaard, Ankersen

Mittelfeld/Angriff: Schöne, Kvist, Wass, Höjbjerg, Delaney, Lerager, Jensen, Krohn-Daehli, Jensen, Eriksen, Sisto, Fischer, Skov, Jörgensen, Dolberg, Poulsen, Zohore, Braithwaite, Cornelius, Bendtner

Nimmt Age Hareide am Ende vielleicht wirklich Lord Bendtner ein letztes Mal mit zur WM? Fällt die Entscheidung zwischen Dolberg und Poulsen, oder dürfen beide mit? Was tut Hareide mit Altstars wie Krohn-Daehli und Kvist? Der vorläufige WM Kader hat einiges zu bieten, das steht auf jeden Fall schon einmal fest!